Die SCHOOLGAMES bringen seit 15 Jahren anhand konkreter Unternehmen mehr Spaß und Sinn in den Unterricht an österreichischen und deutschen Schulen aller Schulstufen. 

Mit den Brettspielen und Lernmaterialien leisten die SCHOOLGAMES an rund 1.000 Schulen in ganz Österreich - von NMS/PTS bis zu HAK/HTL - einen aktiven Beitrag zur Vermittlung von Wirtschafts- und MINT Wissen. Dabei hilft man den Schülern zu verstehen, wozu sie lernen, ihre Sozialkompetenz zu erweitern und herauszufinden, wo ihre Interessen und Stärken liegen. Gleichzeitig positionieren sich die Partner und Sponsoren direkt im Unterricht. Deshalb wird das Projekt auch immer öfter als CSR Maßnahme verbucht, lesen Sie hier was dafür spricht.

Über Wettbewerbe wird die Nutzung zusätzlich forciert, wie beim Bundesfinale in Deutschland oder am 30.05. bei SIEMENS in Wien. Rund um diese Wettbewerbe gelangen über die Jobprofile nun auch die whatchado Videos der SCHOOLGAMES Sponsoren direkt zu LehrerInnen und SchülerInnen. Damit verbindet sich die Wirkung von offline und online direkt im Unterricht. Lesen Sie hier den Jahresbericht 2017 über die Wirksamkeit.

Mitglieder im Netzwerk sparen bis zu 1.500 EUR - JETZT INFO DOWNLOADEN

In Österreich unterstützt von (fett gedruckte Firmen sind Mitglieder im Netzwerk lehrlingspower.at): AUVA, BIPA, BP Europe, Deloitte, Die Presse, Energie Steiermark, ENGIE Austria, F.C.C Austria, GBG Graz, Gebrüder Weiss, GraWe, Greiner, Holding Graz, Kärcher, KNAPP, PORR, REWE, Sattler, SIEMENS, voestalpine, whatchado, Wiener Linien, Zurich Versicherung

© freyspiel GmbH